En route – von Einsiedeln nach Rapperswil

En route – Noorbeek (NL) to Aachen (DE) (+en)

For an English translation, see below.

Wandern im Dauerregen hat auch etwas an sich: Es testet sicherlich das Durchhaltevermögen des Reisenden. Heute früh musste ich mir nicht überlegen, was ich anziehen sollte. Ein leichter Regen begrüsste mich beim Abmarsch im holländischen Noorbeek. Goretex von Kopf bis Fuss war angesagt.

Der Regen hatte dann auch einen Einfluss auf die Routenwahl. In den letzten Tagen hatte ich die Wahl zwischen Landstrassen, Radwegen, und Wanderwegen. Heute musste ich mehrheitlich auf die Wanderweg verzichten und meine Marschrote auf die Radwege beschränken, da das Winterwetter, mit einer beträchtlichen Schneedecke vor einer Woche die nun weggeschmolzen ist und dem Regen seither, viele der unbefestigten Wege richtig matschig werden liess.

Le chateau de Beusdae.  The castle of Beusdael along the trail in the rolling hills of the Dutch/Belgium border region.
Le chateau de Beusdael. The castle of Beusdael along the trail in the rolling hills of the Dutch/Belgian border region.

Continue reading “En route – Noorbeek (NL) to Aachen (DE) (+en)”

En route – Antwerpen to Brustem

This morning, I have left Antwerp by train. The beautiful weather from yesterday is gone, replaced by the one that I would have expected for this region and this time of the year: A rainy grey, but at least not freezing.

It was good to get on the train, to put some distance to the port and the city. And the landscape changed slowly, from the urban to the industrial, from the commercial to the suburban, then fields and forest, creeks and towns. I feel better in these more rural settings. Although Antwerp did not strike me as extremely loud in term of ubiquitous advertising and commercial overstimulation, I was able to feel that hollowness of the commercialized city life.

Who is Who in Leuven - the extravagant Gothic town hall
Who is Who in Leuven – the extravagant Gothic town hall

Now I sit in a side chapel in the gigantic cathedral of Leuwen. Continue reading “En route – Antwerpen to Brustem”