Live your change!

Only those who change stay true to themselves.

IMG_1709
Denn nur wer sich ändert bleibt sich treu. © Kerstin Mangels (mangelsgrafik.de)

The Gospel of Wealth

Verses 1-4; Translated from Neoliberal

was für eine Schweinerei!
Those who are fine!
dene wos ned guet geit

giengs besser

giengs dene besser

wos scho lang guet geit

those who fare badly

would be better off

would those fare better

that for long had been doing fine Continue reading “The Gospel of Wealth”

Wohlstands-Evangelium

Verse 1-4; Übersetzt aus dem Neoliberalen

was für eine Schweinerei!
Dene wos guet geit!
dene wos ned guet geit

giengs besser

giengs dene besser

wos scho lang guet geit

jenen, denen es nicht so gut geht,

ginge es besser

würde es denen besser gehen

denen es schon lange gut geht Continue reading “Wohlstands-Evangelium”

To err is human

what is truth?

“To err is human” – many people (of faith) are hardly aware how much they lean towards this human quality when they understand themselves as lifelong spiritual seekers on a path. Among Quakers, the idea of the “absolute perhaps” became established. It is expression for continuous divine revelation and the consequence thereof that we, as humans, can never exactly or definitely know, where truth lies – since God will eventually reveal us more. As it happened for millennia since biblical times.

Continuous revelation as a theological principle is being used today too often as justification for self-indulgent arbitrariness. Continue reading “To err is human”

Irren ist menschlich

what is truth?Irren ist menschlich” – viele (gläubige) Leute sind sich heute wohl kaum bewusst, dass sie sich kräftig dieser menschlichen Qualität zuwenden, wenn sie sich als lebenslange spirituelle Sucher auf dem Weg verstehen. Bei den Quäkern hat sich eine Vorstellung des “absoluten Vielleicht” eingebürgert. Es ist ein Ausdruck dafür, dass sich Gott fortwährend offenbart und dass wir als Menschen nie genau oder abschliessend wissen können, wo die Wahrheit liegt – denn Gott wird uns noch mehr offenbaren. So wie dies über Jahrtausende seit der biblischen Zeit geschehen ist.

Diese theologische Grundhaltung der fortwährenden Offenbarung wird heute allzu oft als Legitimation für Beliebigkeit gebraucht. Continue reading “Irren ist menschlich”