Aus den Augen – aus dem Sinn?

Wenn Müll ein Licht leuchten lässt.

Dreimal im Jahr muss ich anerkennen, dass es auch mir nicht gelingt ohne Abfall zu leben.

For an English version, read here: Environmental Walk of Shame

So sehr ich es versuche, muss ich gelegentlich einen Sack mit Materialien wegwerfen, die ich weder vermeiden, noch wieder verwenden, noch reziklieren kann.

Um mir bewusster zu werden, was für einen Einfluss mein Lebensstil hat auf die Umwelt, versuchte ich meinem eigenen Abfall zu folgen, und zwar von der Quelle (das bin ich selber) bis zum Meer (was ich nicht hoffe!)

EWoS5
Abfall Sammelstelle in Plaun Grond bei Ilanz (photo credit: Recicladi Surselva)

Von der regionalen Abfall Sammelstelle wird der Müll per Eisenbahn weiter transportiert. Haushaltmüll wird seit mehreren Jahren nicht mehr in Deponien entsorgt.

drei-wagen-mit-sechs-kehrichtcontainern-859573
Die Rhätische Bahn übernimmt die dreckige Aufgabe (photo credit: Herbert Graf)

So viel ich weiss, landet mein Abfall in der Kehrichtverbrennungsanlage bei Trimmis.

s1-1515-mit-vorortspendelzug-abe-859797
GEVAG Kehrichtverbrennungsanlage, Trimmis GR (photo credit: Herbert Graf)

In diesem Werbevideo für GEVAG wird erklärt wie Haushaltmüll und Industrieabfall gebraucht wird um Fernwärme, Strom, und wiederverwertbare Materialien zu produzieren. Es ist gut zu wissen, dass die Materialien, die ich selber nicht mehr nutzen kann, auf einer anderen Ebene wieder einem Rohstoff Kreislauf zugefügt werden. Mein Müll ist wertvoller Brennstoff für das Müll Kraftwerk! Plastikmüll hat eine hohe Energie Dichte. Daraus kann Fernwärme und Strom gemacht werden. GEVAG berichtet dass ein voller 35 Liter Müllsack die Energie vergleichbar mit 1,5 Litern Heizöl hat. Demzufolge enthält mein jährlicher Haushaltmüll die Energie von 4,5 Litern Diesel!

154891-283x424-biodieseljug
(photo credit: greenliving.lovetoknow.com)

Beim Lesen in den Jahresberichten der GEVAG, habe ich gesehen dass diese im 2014 etwa 113 MWh Energie in der Form von Dampf, Fernwärme, and Strom geliefert hat. Meine drei Säcke, anteilsmässig, ergaben also 0.014 kWh brauchbare Energie! Dies würde eine14 W Glühbirne eine ganze Stunde leuchten lassen. WOW!

compact-fluorescent-bulb
(photo credit: wikimedia.org)

Auch mit modernster Technik lässt es sich nicht vermeiden, dass Filter Rückstände aus der Abluft und des Brauchwassers der Verbrennungsanlage, wie auch Schlacken aus dem Ofen in einer Deponie für die kommenden Jahrzehnte eingelagert werden müssen. Schade.

229562_630x420
Die Schlackendeponie bei Unterrealta (photo credit: http://www.suedostschweiz.ch)
Advertisements

One thought on “Aus den Augen – aus dem Sinn?

Help make this blog a dia(b)logue! - Ich lade dich ein mitzuschreiben!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s